Weihnachtsgrüße 2022

Wir wünschen unseren Mitgliedern und den Besuchern unserer Homepage eine schöne Weihnachtszeit und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

54. Bierschiffregatta - 2 tolle Wettfahrten bei außergewöhnlichen Windverhältnissen am Tegernsee

Jedes Jahr treffen sich die ambitionierten Segler am Tegernsee zu der traditionell am 15. August stattfinden Bierschiffregatta des Tegernsee Touring Yacht-Club e.V. (TTYC), diese fand dieses Jahr zum 54. Mal statt. Seit 2019 wird die Goldene Wendemarke, gestiftet von Mäzen Peter Mühlbaur, vergeben. Gleichzeitig wird der Fritz-Schock-Gedächtnispreis der H-Boot-Flotte ausgesegelt.

Die stabile Hochdrucklage, die verantwortlich ist für die typischen Thermikwinde am Tegernsee, ist am Vormittag eingebrochen, an dem noch leichter Regen vorherrschte. Gegen 13.00 Uhr entwickelte sich dann ein gleichmäßiger Bergwind aus Süd mit Windstärke um 2 Beaufort. Wettfahrtleiter Ewerhard Engels entschied sich spontan für einen außergewöhnlichen Vorwind-Start, doch für die Segler war das kein Problem. Bei der zweiten Wettfahrt zeigte sich sogar die Sonne und weiß blauer Himmel.

Als Sieger setzte sich Peter Singer auf seiner Soling mit seiner Mannschaft Ulrike Hiebl und Hannes Heim, alle TTYC, durch, der sich damit die Goldene Wendemarke sicherte. Zweitplatzierte wurde das H-Boot von Hans-Georg Kellermann mit Michael Kellermann und Louis Zacherl vom Yacht-Club am Tegernsee, Kellermann gewann damit auch den Fritz-Schock-Gedächtnispreis der H-Boot-Flotte. Drittplatzierter wurde das Segler Urgestein vom Tegernsee Sepp Höss mit seiner Enkelin Gloria Höss auf Tempest.

Vorstand Werner Seitz lobte die Wettfahrtleitung um Ewerhard Engels, die alle im neuen einheitlichen Look ihrem ehrenamtlichen Job mit Bravour nachkamen. Der Landorganisation um Christine und Ronald Spieß, die sich um alles rund um die Siegerehrung liebevoll kümmern, gilt ebenfalls großer Dank.

Die ersten fünf Platzierten:
1. Peter Singer, Ulrike Hiebl, Hannes Heim auf Soling, TTYC
2. Hans-Georg Kellermann, Michael Kellermann, Louis Zacherl auf H-Boot, YCaT
3. Sepp Höss, Gloria Höss auf Tempest, YCaT
4. Christoph Haag, Helmut Fischer auf Kielzugvogel, YCaT
5. Werner Seitz, Florian Kapflberger, Philipp Grotkamp auf Dehler 22, TTYC

BILD v.l.n.r.: Zweitplatzierter Hans-Georg Kellermann, Louis Zacherl, Michael Kellermann; Sieger Ulrike Hiebl, Peter Singer, Hannes Heim, Drittplatzierter Sepp Höss. Im Vordergrund: Vorstand Werner Seitz.

Stegfest 2022 - Fotos auf der internen Seite

Am Samstag, den 30.07. konnten wir erstmals wieder unser Stegfest abhalten.
Da die Wettervorhersage viel Wind und evtl. kurze Regenschauer ankündigte, haben wir uns entschlossen, die Feier ins Zelt zu verlegen, um nicht absagen zu müssen. Thilo und Andrea Raible haben uns ihr Partyzelt für das Buffet geliehen und alle haben kräftig beim Aufbau mitgeholfen. Das Angebot an Speisen konnte sich wieder sehen lassen und für den Durscht gab es ein 30 Liter Fass süffiges Tegernseer Bier, gespendet von Joachim Knab, und Rotwein von Hartmut und Claudia Spieß–Kiefer. Den Begrüßungssekt und das Alkoholfreie hat der Club dazu gestellt. Bei dieser Gelegenheit wurden unsere beiden neuen Boote getauft. Der 420er erhielt den Namen „PELE´R" nach dem morgendlichen Nordwind am Gardasee. Taufpatin ist Katharina Humpel. Das neue motorisierte Schlauchboot wurde von Patin Inge Wastian auf den Namen „WOIPI" getauft. Sie ist die Lebensgefährtin von Peter Mühlbauer, der uns eine großzügige Spende zur Anschaffung zukommen hatte lassen. Nun konnte das Buffet eröffnet werden. Hannes Heim hat Würstel gegrillt. Es ließen sich alle gut schmecken. Bei der geselligen Unterhaltung verging die Zeit recht schnell. Nach fortgeschrittener Stunde haben Roland Metzner und Steffi Baier noch ein kleines Konzert mit cubanischer Musik zum Besten gegeben. Das im Dunkeln mit Kerzenlicht erleuchtete Zelt gab einen total romantischen Anblick ab. Das war wieder ein rundum gelungener Abend. Dank auch noch mal an Christine und Ronald Spieß für die Vorbereitung und allen, die so fleißig auch beim Abbau mitgeholfen haben. Dass wir im Club einen sehr guten Zusammenhalt haben, hat sich da wieder gezeigt.

Mit seglerischen Grüßen
Euer Vorstand
Werner Seitz

Ferienprogramm der Gemeinde Gmund

Am Sonntag, den 7.8.2022, fand unser Schnuppersegeln für Schulkinder im Rahmen des Ferienprogramms der Tegernseer Tal Gemeinden statt. Wir hatten heuer mit 17 Anmeldungen eine Rekordbeteiligung. Das Organisationsteam mit Christine und Ronald Spieß und Werner Seitz hatte mit der Vorbereitung gut zu tun. Die Teilnehmer wurden mit Schwimmwesten ausgerüstet (Dank an Rosi Wilfert) und auf 6 Kajütboote verteilt. Bei bewölktem Himmel, aber gutem Wind konnte es um 13.00 Uhr losgehen. Die Kinder wurden in die Grundlagen des Segelns eingeweiht und durften die Boote auch mal steuern. Einigen waren allerdings die Schräglagen bei einfallenden Böen etwas ungeheuer. Wir hatten zusätzlich noch kurze Leinen vorbereitet, um den Kindern Knoten zeigen zu können, was auch bei den Eltern großen Anklang fand. Alle durften die Leinen zusammen mit einem TTYC - Werbeflyer mit nach Hause nehmen. Nach dem Segeln gab es an unserem Kiosk für jeden Teilnehmer ein Getränk, ein Eis oder Pommes. Die Kinder, aber auch die Eltern waren von unserem Angebot sehr begeistert und haben sich für das schöne Erlebnis bei uns vielmals bedankt. Wir hoffen, dass sich ein paar der Mädchen und Buben für den Segelsport erwärmen können und sich eines Tages bei uns zum Training anmelden. Vielen Dank an die Bootseigner, die sich und ihr Schiff zur Verfügung gestellt haben. (Roman – Klaus – Ronald – Kasper – Franz – Werner)

Mit seglerischen Grüßen
vom Organisationsteam

Zwei Wettfahrten bei perfektem Sommerwetter! - Frühjahrsregatta 2022

Die traditionelle Frühjahrsregatta des Tegernsee Touring Yacht-Club wurde am Sonntag, den 3. Juli ausgetragen. Insgesamt waren 14 Mannschaften aus allen Clubs vom Tegernsee am Start und segelten den Niko-Stickl-Gedächtnispokal bei eher leichten Winden aus Nord in zwei Wettfahrten aus. Regattawart Ewerhard Engels mit Team beließ es in der zweiten Wettfahrt bei nur einer Runde, was sich als richtig erwies, da am späteren Nachmittag der Wind komplett einschlief.

Als Sieger setzte sich Roland Metzner vom Yacht-Club am Tegernsee mit seinem Team bestehend aus Michi Grad vom TTYC Gmund und Christoph Thomas vom YCBW auf seiner Z-Jolle mit einem ersten und einem zweiten Platz durch. Um exakt drei Sekunden reichte es für Hans Kohl und Mathias Pilmes vom YCaT mit ihrer Tempest nur für den 2. Platz. Peter Singer und Ulrike Hiebl die für den TTYC gestartet waren (am Vortag noch Sieger der Er & Sie Regatta des YCBW) landeten mit ihrer Soling auf dem dritten Platz und gewannen damit den Niko-Stickl-Gedächtnispokal für den besten Segler des TTYC . Niko Stickl war zusammen mit seinem Bruder Karl-Heinz in 70er Jahren Surfpionier am Tegernsee und hat Europa- und Weltmeisterschaften sowie acht deutsche Meisterschaften im Windsurfen gewonnen.

Vorstand Werner Seitz: „Es freut mich sehr, dass die Frühjahrsregatta wieder durchgeführt werden konnte. Als nächstes steht unser Stegfest auf dem Programm, ein gesellschaftliches Treffen unserer Mitglieder, und traditionell am 15. August die schon fast legendäre Bierschiff-Regatta.“

Zu den Ergebnissen

Bild: Erster Vorstand Werner Seitz (hinten Mitte) mit den Erstplatzierten Christoph Thomas, Steuermann Roland Metzner und Michi Grad (v.l.n.r. vorne) sowie den Zweitplatzierten Steuermann Hans Kohl mit Mathias Pilmes sowie Ulrike Hiebl mit Steuermann Peter Singer (v.l.n.r. hinten).

Mitglied werden

Termine

18.03.2023
Hauptversammlung 2023
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.